Deplatziert oder Designer-Look: Das heiße Cord-Comeback

Cord ist nicht gerade das erste Material, an das man bei den Top-Modetrends denkt. Wahrscheinlich ist es auch nicht das zweite, fünfte oder neunzehnte. Warum auch? Bis jetzt haben wir Cord eher mit den dunkelsten Ecken eines Lehrer-Kleiderschranks assoziiert. Aber vergiss das! Dieses Jahr macht der gerippte Stoff ein Comeback als der heißeste Trend auf dem Laufsteg.

Valentino weiß Bescheid, Marc Jacobs auch, genauso wie Prada und Isabel Marant – Cord ist das nächste große Ding. Es ist schwer, einen Designer zu finden, der nicht versucht hat, dem strukturierten Stoff einen sexy neuen Look zu verpassen. Aus diesem kreativen Gewusel sind fünf Kleidungsstücke als die klaren Style-Gewinner der Saison hervorgegangen:

1. Blazer

Auf dem Laufsteg: Designer pendeln alle Extreme aus, von übergroß mit Riesen-Taschen und übertriebenen Krägen (Marc Jacobs) bis kastenförmig (Sportmax), sind die Cord-Blazer, die wir auf dem Laufsteg entdeckt haben, elegant und modisch auf der Höhe.

Auf der Straße: Wähle weit geschnittene, bequeme Modelle und scheu dich nicht vor auffälligen Details wie einem flauschigen Revers. Trage deinen Blazer mit Jeans und einem engen Shirt oder einem fließenden Blumenkleid.

2. Hosen

Auf dem Laufsteg: Lässig und mit Schlag sind Cordhosen einfach cool. In Farbtönen wie Altrosa (Isabel Marant) und Kastanie (Tory Burch), tun sie, was Cord eben am besten kann – mühelos bequem aussehen, vor allem mit geblümten Blusen, Strick, Pelzgürteln oder sogar mit einem Cord-Bustier (Danke, Prada).

Auf der Straße: Experimentieren ist angesagt – die coolsten Looks der Saison gibt es hochtailliert, mit Schlag, im Hochwasserlook und in unkonventionellen Farben. Trage sie mit engen Rollkragenpullis oder mit geschichteten, auffälligen Strickteilen.

3. Anzug

Auf dem Laufsteg: Der zweiteilige Power Suit ist wieder da! Christophe Lemaire und Sarah-Linh Tran liefern moderne, Interpretationen in Übergröße, während Prada den Laufsteg mit flammenden Farben in Brand steckt und Trussardi mit Kanariengelb schockt.

Auf der Straße: Konsequent bleiben! Wähle eine Farbe, style sie mit einem einfachen Hemd oder Rollkragenpulli und stolziere durch die Stadt – Selbstbewusstsein ist die halbe Miete.

4. Röcke

Auf dem Laufsteg: Mulberry präsentiert einen pinken Cord-Maxi mit übergroßem Pulli und geblümtem Schal, während Diesel Black Gold einen braunen, geknöpften Maxi zeigt.

Auf der Straße: Trage Cordröcke – maxi, midi oder mini – mit zarten Blusen. Der Kontrast zwischen den Texturen macht Spaß.

5. Mäntel

Auf dem Laufsteg: Drama ist angesagt, mit grandiosen Formen, Fell- und Lederdetails und unerwarteten Farben. Vom militärisch inspirierten himmelblauen Mantel bei Ermanno Scervino, bis zu den pelzbesetzten Ärmeln bei Dries Van Noten und den klassischen Linien bei Nina Riccis Trenchcoats, mangelt es nicht an Inspiration.

Auf der Straße: Volumen und große Silhouetten sind angesagt, also spiele mit Schichten und Farben. Wenn alles andere scheitert, mach es wie Prada und schnallen den Gürtel enger!

So pflegt man Cord

Cord ist weitläufig verwandt mit Samt und kann launisch sein. Um dein neues Lieblingsstück in Bestform zu halten, befolge diese sechs Kardinalregeln der Cordpflege:

  1. Lies immer die Waschanleitung, bevor du irgend etwas tust.
  2. Wasche Cord immer auf Links, sonst bleicht der Stoff aus und fusselt.
  3. Wasche Cord nicht mit fusselnder Kleidung wie Pullis, Fleece, Filz oder Frottiertüchern.
  4. Wähle den sanftesten Waschgang und benutze kaltes Wasser – vor allem bei dunklen Farben.
  5. Wenn du einen Trockner benutzen willst, wähle die niedrigste Stufe und entferne das Cordteil noch bevor es trocken ist, sonst könnte es eingehen.
  6. Bürste mit einer Fusselbürste, mit dem Strich, um Fusseln zu entfernen.

Tip: Das gesamte Sortiment der Lovables Wäsche-Shampoos ist sanft zu Stoffen – genau das Richtige für die Pflege deiner Lieblingsstücke.