Wir sehen Rot – Das musst du über die Trendfarbe der Saison wissen

Rot ist DIE Trendfarbe der Saison. So trägt man sie.

Streetstyle-Stars tragen Rot.

©Sandra Semburg/Blaublut-Edition.com

Diese Saison sehen wir alle Rot

Liebe. Leidenschaft. Kraft. Stop! Rot signalisiert all das – und noch viel mehr. Nur eins ist die Signalfarbe nie: langweilig. Rot ist nie wirklich aus der Mode, aber diese Saison steht sie wieder ganz im Mittelpunkt. Töne wie Scharlach und Rubin, Burgund und Purpur haben modisch unsere volle Aufmerksamkeit. Trag die Power-Farbe mit Selbstbewusstsein und finde heraus, welche der vielen Rot-Schattierungen aus den Winterkollektionen am besten zu dir passt.

Rot dominiert die Herbst- und Winterkollektionen 2017/18

Fashion-Insider haben die Zeichen der Zeit früh erkannt und stockten ihren Kleiderschrank mit der Signalfarbe auf, als die ersten roten Looks auf den Herbst-/Winterschauen von New York bis Paris auftauchten. Bei jeder der vier großen Modewochen schickten Designer rote Kleider, Mäntel, Hosenanzüge und Pullis über den Laufsteg, um einen gehörigen Schuss Farbe in die grauen Monate zu bringen. Streetstyle-Stars haben sich nicht lange bitten lassen und bald wurden Modeblogger und Influencer in roten Komplettlooks und Outfits mit roten Accessoires fotografiert.

Den richtigen Rot-Ton treffen

Man muss nicht Schneewittchen sein, um zu wissen, dass ein Schuss Rot bei einem blassen Teint Wunder wirken kann – doch der falsche Rot-Ton bewirkt leider genau das Gegenteil. Grundsätzlich gilt: je dunkler die Haut, desto mehr Spielraum bei der Wahl passender Schattierungen. Egal wie blass oder dunkel, der Unterton von Haut und Haar bestimmt, welche Farbe zu dir passt. Nur reines Rot, ohne eindeutig warmen oder kühlen Unterton, steht fast Jedem. Blaustichiges Rot passt am besten zu Haut mit kühlem Unterton. Ziegelrot, Purpur und verschiedene Beerentöne schmeicheln den bläulichen Nuancen, die unter der Hautfarbe durchschimmern. Ein warmer Unterton verträgt sich dagegen besser mit Schattierungen, die ins Gelbe gehen, wie Kupfer, Rubin, oder rostiges Rot.

Farbpaletten, die Farben, Töne und Schattierungen auflisten und beschreiben, können dir beim Online-Shopping helfen, die Auswahl einzuschränken, aber es ist fast unmöglich, eine Entscheidung zu treffen, ohne die echte Farbe bei natürlichem Licht neben der Haut zu begutachten. Wenn du dich in einen Rot-Ton verliebt hast, der absolut nicht zu deiner Hautfarbe passt, dann trag ihn nicht in der Nähe deines Gesichts. Such Schuhe, Hosen oder einen Rock in der gleichen Farbe und trag dazu ein Top in einem Rot-Ton oder einer Komplementärfarbe, die dir schmeichelt.

Modebloggerin mit rotem Schal.

©The Urban Spotter/Blaublut-Edition.com

Ein roter Schal verleiht deinem Büro-Look das gewisse Etwas.

Rot für jeden Anlass

Die Signalfarbe ist äußerst vielseitig, das zeigt die abwechslungsreiche Palette roter Looks, die Designer für Herbst/Winter 2017/18 entworfen haben. Rot hat sich über die Jahre als Allzweckwaffe bewährt und ist immer noch genau so sexy wie Marilyn Monroe in einem roten Paillettenkleid in Blondinen Bevorzugt. Wenn sexy nicht dein Stil ist, dann gefällt dir vielleicht ein burgunderroter Hosenanzug für einen starken Karrierelook? Oder du willst einen romantischen Twist? Dafür gibt es ein erdbeerfarbenes Kleid mit ausgestelltem Rock und Rüschen, wie gemacht zum Tanzen und sich drehen. Puristen tragen diesen Winter einen klassisch geschnittenen Mantel in strahlendem Rot, der garantiert für Aufmerksamkeit sorgt. Die Trendfarbe hängt jetzt in allen Geschäften und es gibt auf jeden Fall genau das richtige Outfit für deinen persönlichen Stil. In der Adventszeit ist die Farbe außerdem ein gern gesehener Partygast. Bei Weihnachtsfeiern trägt man Rot am besten mit Gold, oder mit tannengrünen Accessoires.

Blass um die Nase? Rot für Anfänger

Wenn Rot von Kopf bis Fuß zu viel des Guten ist, dann investier in rote Accessoires. Nichts haucht einem langweiligen alten Outfit schneller neues Leben ein als ein Paar scharlachroter Stiefel, eine kirschfarbene Handtasche oder – der absolute Klassiker – roter Lippenstift. Der kommt nämlich auch nie aus der Mode und ist ein günstiger, effektiver Schub fürs Selbstbewusstsein. Wir finden, frei nach Supermodel Kate Moss: Keine Beere kann so gut schmecken, wie sich beerenfarbener Lippenstift anfühlt.